Über

Herzlich willkommen in meiner Welt!

Mein Name ist Benjamin Arnoldt, ich bin 25 Jahre  alt und lebe mit meiner Freundin in Dortmund. 

Ich habe mich in meinem Leben schon mit vielen Dingen beschäftigt, jeddoch nicht davon konsequent beibehalten. Ich habe ein Gymnasium besucht und es trotz Faulheit bis zur 11 geschaft. Dann wurde ich geschmissen!! Vollkommen gerechtfertigte Aktion, doch damals habe ich mich zuviel mit anderen (eigentlich unwichtigen) Dingen beschäftigt. Das alles fing 1996 an!

1996 schaltete ich zufällig einen Musiksender im Tv an. Ich weiss nicht mehr genau an welchen Tag in welchem Monat. Aber es war ein heisser Sommer schlechthin und draussen schien die Sonne erbarmungslos. Jedenfalls sehe ich einen Ghettobluster, Adidas Superstars (offen) und Breakdance! Es waren Run DMC die mir den ersten Kick gegeben haben. Ich versuchte mich SOFORT an einem Turtle, einem Chairfreeze und scheiterte kläglich. Doch das sollte mich  nicht davon abhalten weiterzumachen. Da ich zu dieser Zeit eigentlich mit niemandem Kontakt hatte, der mir diese Art zu tanzen beibringen könnte, gab ich doch relativ schnell wieder auf. Doch in diesen, vielleicht 4 Monaten, hatte ich mich ein wenig in die Materie reingefuchst und bemerkt, es gibt auch noch andere Arten sich auszudrücken. In mir war der Gedanke von HipHop geboren. Ich wollte raus und allen zeigen wer ich bin. Zu Weihnachten bekam ich dann mein erstes Mischpult und einen Plattenspieler. Ich weiss nicht mehr wie schnell ich das alles bei mir im Zimmer augebaut hatte, aber es muss ziemlich schnell gewesen sein. Ich habe diese Nacht wahrscheinlich 4 Stunden eine einzige Platte gescratcht. Wenn mich nicht alles täuscht, war es das Album von 5SterneDeluxe. Ich habe einfach die Scratchez von der Platte gerescracht und kam mir vor wie ein Held!! =)

Ein oder zwei Jahre später muss es gewesen sein, ich hatte mich um einiges gesteigert und einigen anderen meine bescheidenen Fähigkeiten beigebracht. Eine kleine "Crew" hatte sich gebildet und die meiste Zeit verbrachten wir mit Scheiße bauen und Party machen. Beides liegt nicht weit auseinander. Ein wenig Freestylerap hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon allein in meinem Kämmerlein hinter mir. Auf diverse Instrumental Platten, die ich mir im Laufe der Zeit zugelgt hatte, rappte ich für mich selbst, während ich die Schule schwänzte. Ein fataler Fehler!! Wiederum einige Monate später hatten schon einige meiner engsten Freunde meinen Rap zu Ohren bekommen und mir immer wieder dazu geraten auch mal Texte zu schreiben. Ich hab das eigentlich immer als Humbuck abgetan, ich konnte mir nicht vorstellen was noch alles kommen würde. Ich glaube es war im Sommer 1998. Die YouMesse in Essen war für uns der Anlaufpunkt überhaupt geworden. Jedes Jahr konnte man sich da auf großer Bühne beweisen. In den Jahren zuvor hatte ich dort mal an Basketballturnieren teilgenommen, Graffitis begutachtet und vor allem viele Kontakte geknüpft. Wir gingen spontan zum Eddingstand und schautem den Dj zu. An diesem besagten Stand wurden ebenfalls FreestyleBattles ausgetragen. Alle 2 Stunden konnten 8 Teilnehmer um ein Mic, ein Shirt und eine Packung Eddingstifte battlen. Zunächst schauten wir uns ein Battle an und merkten das dort eigentlich nur irgendwelche Pfosten dran teilnehmen. Meine Freunde drohten mir schon fast Schläge an, weil ich nicht der Meinung war das ich das vor diesem doch beachtlichen Publikum bringen würde. Sie schnappten sich den Host und schrieben einfach meinen Namen auf die Liste. Mir schoßen alle möglichen Gedanken durch den Kopf, ich machte mir einfach noch zuviele Sorgen. Wie sich herausstellen würde auch vollkommen unberechtigt. Nach zwei Stunden kamen wir also zurück an den Stand und das Battle ging los. Es wurden 5 Worte vom Publikum festgelegt: Edding, Kaffeemaschine, Tanga an die weiteren kann ich mich jetzt spontan nich erinnern. Auf jeden Fall lief es schon recht gut, zumindest hatte ich keine Hänger und das ein oder andere Mal bekam ich auch guten Applaus für ne Line. Es spollte tatsächlich dazu kommen das ich den ersten Platz für mich erobern konnte!!

Jung und dumm wie ich war versaute ich mir das alles sehr schnell. Wir machten wieder mal einen drauf und jede Menge Alkohol wanderte meine Kehle entlang runter in den Magen, um von dort aus im Laufe der Stunden wieder in meinen Kopf zu steigen. Mich zu benebelen und ausser Gefecht zu setzen war seine Aufgabe. So begab es sich das der Schwarm meines damals besten Freundes, bei mir übernachten musste. Bei ihm ging es wegen den, am morgen rückkehrenden Eltern nicht. Wir fuhren mit nem Taxi zwei Orte weiter zu mir nachhause. Schon im Taxi wurde wir etwas privater, küssten und umarmten uns. In dieser Nacht passierten einige Dinge die ich am liebsten nicht getan hätte. 

Das Jugendzentrum!

to be contuned........

Alter: 34
 

Ich mag diese...

Musiker: SEFYU
CROOKERS
RAP
HOUSE
MINIMAL
FUNK
SOUL
RNB
BLUES
CROSSOVER

93 HARDCORE
BREAKBEAT
BIGBEAT
Lieder: ITS LIKE THAT
SUIS JE LE GARDIEN DE MON FRERE
MOLOTOV 4
SEVEN NATIONS ARMY

LETTRE DU FRONT
Mad Teaser
Sendungen: EINE SCHRECKLICH NETTE FAMILIE
SCRUBS
MALCOLM MITTENDRIN
DIE SIMPSONS
PUSHING DAISIES
IN TEUFELS KÜCHE MIT GORDON RAMSEY
ALLE FUSSBALLSPIELE LIFE IM FREETV =)
FAMILY GUY

PLANETE RAP
IMMER WIEDER JIM
Filme: 8 Blickwinkel
Inside Man
WildStyle
Beatstreet
Smokin Aces
21
Number 23
Der Pate alle Teile
Good Fellas
Simpsons der Film
Star Wars
Halloween alle Teile
BlackSheep
12 Monkeys
Pulp Fiction
Kill Bill Vol1 und Vol2
I am Legend
Rocky alle Teile
Superbad
Forrest Gump
Terminal

WholeTrain
Schauspieler: Al Pacino
Robert De Niro
Bruce Willis
Silvester Stalone als Rocky und nur als Rocky!
Uma Thurman
Tom Hanks
Morgan Freeman
Samuel L. Jackson


Bücher: Theory of Poker
Supersystem
klassische Literatur grundsätzlich
PA Fachbücher
Sportarten: Basketball
Fussball
Klettern
Breakdance

BCONE
Sportler: Kuba
Mohammed Ali
Henry Maske
Roy Jones Junoir
Klitschkos
Franck Ribéry
Zinedine Zidane
Micheal Jordan
Dennis Rodman
Borussia Dortmund
Remind
Crumbs
Tommy the Clown
Extreme Crew
Gamblers
Expression

Reckless Crew
Hobbies: Poker
Katzen
Musik
Politik

Orte: Dortmund Dortmund Dortmund

Paris
Marseille
die Dusche
mein Bett
SignalIdunaPark
im Fahrstuhl
auf der Waschmaschine
Toreilles sur Plage
Berlin Kreuzberg
Potsdam
Bochum
WestfalenPark
Kamp Lintfort
Leverkusen
Köln
Düsseldorf



Mehr über mich...



Werbung